Entwicklung vernetzte Kommunikations­strategie

Herausforderung

Erschließung zusätzliches Potential im Versicherungsmarkt auf Basis sich ändernden Markt­bedingungen durch Optimierung der Relevanz der Kommunikation.

Kommunikationsplattform und Touch Point Architektur

Vorgehensweise

Zu Beginn explorieren wir den Verlauf des Verkaufsprozesses und seine Erfolgsfaktoren mittels Experteninterviews. Danach finden Einzelinterviews mit Kernzielgruppenvertretern statt, die sich gerade in den unter­schiedlichen Phasen des Entscheidungsprozesses befinden. Ziel ist zu verstehen, wie Interessenten die einzelnen Phasen des Kaufentscheidungs­prozesses erleben, welche Informationen und Antworten sie wann suchen, welche Kanäle sie nutzen und wo sie Optimierungs­potentiale sehen. Abschliessend erstellen wir eine Analyse der Marketing- und Kommunikations­aktivitäten der Schlüsselwettbewerber.

Aufbauend auf den Erkenntnissen der Analysephase entwickeln wir gemeinsam mit unserem Kunden die kommunikative inhaltliche Klammer, bestimmen die relevanten Touch Points für die einzelnen Entscheidungsphasen und leiten die jeweils zentralen Botschaften ab. Das alles verorten wir in der übergreifenden Touch Point Architektur und definieren die abschluss­orientierte Vernetzung der einzelnen Beziehungsmomente.

Ergebnisse & Nutzen

Am Ende unserer Prozess steht eine ganzheitliche, vernetzte Kommunikationsstrategie. Diese definiert einerseits die inhaltliche Kommunikationsplattform, welche die relevanten Treiber zur effiziente Erschliessung des Neukundenpotentials anspricht, und andererseits die Kanal-Logik, welche die mediale Effizienz optimiert. Die Kommunikations­strategie bildet damit die Grundlage für die effiziente Ausarbeitung und Umsetzung der entsprechenden Marketing­maßnahmen.

Start
with a
Workshop